BRD – das am meisten überwachte Land | One 30c3 Talk a Day (1)

So auf gehts: Ihr seit eingeladen jeden Tag einen lohnenswerten Vortrag vom 30. Chaos Communicaton Congress in Hamburg anzuschauen, denn One 30c3 Talk a Day, keeps the brain fuck away.

Der erste Talk steht ganz im Kontext des Überwachungswahns: Der Historiker Josef Foschepoth hat in seinem großartigen Talk einen erschreckenden Überblick über Ausmaße der Überwachung (historisch belegt!) in der BRD nach dem zweiten Weltkrieg gegeben und die Zusammenarbeit der Geheimdienste mit der Bundesregierung aufgezeigt.

Spannend daran ist, dass Deutschland nicht das SOUVERÄNE Land ist, wie wir uns das so gemeinhin vorstellen. Es wurden viele Hintertürchen seit der Besatzungszeit in unsere Gesetze eingebaut, mit denen die Überwachung der NSA hierzulande sogar rechtlich legitimiert ist. Und damit wird auch die (Nicht-)Reaktion der Bundesregierung zur NSA-Affäre etwas klarer: Die ganze Ausmaß der Überwachung war der Regierung sehr wohl bewusst, weil es schon seit seit Anbeginn der BRD die Bevölkerung massiv von allen Seiten ausgespäht wird (natürlich noch ohne die heutigen Möglichkeiten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.